BE Netz AG
Bau und Energie
Industriestrasse 4
6030 Ebikon
Tel 041 319 00 00
info@benetz.ch
BE Netz AG Bau und Energie
Industriestrasse 4, 6030 Ebikon
Tel 041 319 00 00  info@benetz.ch

Machen Sie das Beste aus Ihrer Solarstrom-Ernte.


Mit Energiemanagement und Batteriesystem.

Mit eigenem Solarstrom ist es wie mit Gartengemüse: Was man engagiert und sorgfältig produziert, darf sich auch auszahlen. Ernten Sie
deshalb auch den Strom aus Ihrer Photovoltaikanlage (PVA) gut überlegt und gestalten Sie Ihr individuelles Energiekonzept technisch und
wirtschaftlich lohnend.

Höherer Deckungsgrad und bessere Eigennutzung.

Schon die optimale Nutzung der eigenen Dachfläche bringt einen hohen Deckungsgrad. Einen höheren Eigennutzungsgrad erreichen Sie
zudem, wenn Sie Ihren Strom intelligent verbrauchen und einen Energiespeicher installieren.

> Photovoltaik Selbstversorgung (pdf)

> Tipps und Tricks von EnergieSchweiz: Film Eigenverbrauch

Schema selbstversorgung

EFH Rimer Schw Solarpreis web

Sonnenenergie Tag und Nacht
Wie sich mit einem Energiespeicher
ohne Unterbruch Sonnenstrom nutzen
lässt, zeigt ein neu erstelltes Einfamilienhaus
in Inwil. Der produzierte Strom der vollflächig
integrierten Photovoltaik-Anlagen auf den
Südwest- und Nordost-Dachflächen wird in
einer Batterie gespeichert, was zu einem
sehr hohen Eigendeckungsgrad führt.
Ergänzt wird das ganzheitliche Konzept mit
einer heizungsunterstützenden Solarthermie-
Vakuumröhren-Anlage, einer Stückholz-Heizung
und einem Regenwasser-Tank.

 0022 4012009PV01 Meggenhorn Scheune web1

Photovoltaikanlage Schloss Meggenhorn
Für die Photovoltaikanlage wurden 436
spezielle, rückseitenkontaktierte Hochleistungs-
module verwendet. Diese Module sorgen für
ein homogenes Erscheinungsbild und fügen
sich optimal ins Dach ein. Die auf dem Scheunen-
dach produzierte Energie wird in einer Batterie-
anlage gespeichert. So kann die elektrische
Energie je nach Bedarf in das Verteilnetz von
CKW eingespeist werden und die Verbindungs-
leitung wird nicht überlastet.



ENBAG web Batteriespeicher EnBAG Brig
Die Ausgangslage für den geplanten Speicher
war eine PV-Anlage, welche einen teuren Netz-
ausbau zur Folge gehabt hätte. Durch die
Kombination von verschiedenen Funktionen war
hier der Speicher mit 80 kWh Speicherkapazität
die interessantere Alternative. Durch ein intel-
ligentes Einspeise- und Lastmanagement kann
die Mittagsspitze der PV-Anlage zwischengespeichert
und die Lastspitzen reduziert werden. Dadurch
wird ein Netzausbau im klassischen Sinne umgangen.
Die Verwendung von Wetterprognosen führt zu
einer weitere Optimierung des Speicherbetriebes.

 
erneuerbare-energie
Login