Das Dreifamilien-Reihenhaus weist eine rekordverdächtig tiefe Energiekennzahl (EKZ) von 23 kWh/m²a auf. Die auf dem Süddach beispielhaft integrierte 31 kWp starke Photovoltaik-Anlage erzeugt pro Jahr rund 36’600 kWh. Damit beträgt die Eigenenergieversorgung des PlusEnergie-MFH 184%. Mit dem Solarstromüberschuss von 16’700 kWh/a können zwölf Elektroautos jährlich über 12’000 km CO2-frei fahren.

Der ökologische Holz-Neubau mit vier Wohneinheiten erfüllt dank guter Wärmedämmung, A++ Haushaltgeräten, LED-Lampen und effizienten, solarbetriebenen Erdsonden-Wärmepumpen den Minergie-P-Standard. (Bildquelle: Setz Architektur AG)

Ein Projekt der Setz Architektur AG, Rupperswil

177 m²

30.6 kWp

2018