BE Netz AG
Bau und Energie
Industriestrasse 4
6030 Ebikon
Tel 041 319 00 00
info@benetz.ch
BE Netz AG Bau und Energie
Industriestrasse 4, 6030 Ebikon
Tel 041 319 00 00  info@benetz.ch

Geschichte


Unter „Kottmann Energieprojekte“ hat der heutige BE Netz-Verwaltungsrat Adrian Kottmann bereits zu seiner Studentenzeit selbständig Projekte erarbeitet.

1994 startete „Kottmann Energie“ und wurde im Januar 2004 zur BE Netz AG mit sieben Mitarbeitenden und Sitz in Luzern. Die beiden Gründer: Adrian Kottmann, El Ing HTL / Energie Ing NDS, hat als Inhaber der Firma „Kottmann Energie“ aktiv den keimenden Solarmarkt der Schweiz mitgeprägt. Sein Partner Peter Schlaufer, Masch Ing HTL, hat als langjähriger Geschäftsführer der Firma „Rüesch Solartechnik AG“ nachhaltige Erfahrung und Fachwissen in die neue Firma eingebracht. Peter Schlaufer gönnt sich seit November 2010 den verdienten Ruhestand, doch ist er noch immer im Geschäft präsent.

2010 zieht BE Netz AG mit inzwischen 30 Mitarbeitenden nach Ebikon um. Anfang Januar 2011 Eröffnung des neuen Standorts Zürich.

2013 wächst BE Netz auf die stattliche Zahl von rund 50 Mitarbeitenden an. Die BE Netz Energie AG und die BE Netz Sicherheit AG werden gegründet.

2014 ist Solarjahr! 20 Jahre Branchenerfahrung werden mit der Fachtagung "sonne bewegt" und vielen weiteren Highlights für Kunden und Mitarbeitende gefeiert.


Meilensteine

2002 | Schweizer Solarpreis als Firma für Kottmann Energie, die Vorgängerfirma der BE Netz AG.

2008 |
Preisträger des 15. Zentralschweizer Neuunternehmer-Preises der Gewerbe-Treuhand Luzern.

2009 |
Schweizer Solarpreis, baubeteiligt am „Stadion Gründenmoos" der St. Galler Stadtwerke.

Juli 2010 |
Bezug der neuen Räume an der Industriestrasse 4 in Ebikon. Eröffnung der Ausstellung „Strom und Wärme aus der Sonne".

September 2010 |
20. Schweizer Solarpreis für die Energieversorgung der Kerzenfabrik Fischer in Root. BE Netz hat diese Thermische Solaranlage geplant und installiert. Das ausgezeichnete Projekt beweist, dass sich Stromverbrauch beispielhaft reduzieren lässt.

Mai 2011 |
Umweltpreis 2011 für das Engagement der BE Netz-Mitarbeitenden beim neuen Kunst- und Kulturzentrum in Beromünster KKLB von WETZ. Das KKLB soll seinen Betrieb unter ganzheitlich ökologischen Aspekten aufnehmen. Umgesetzt wird vorerst eine Holzschnitzelheizung mit Thermischer Solaranlage, geplant ist auch Solarstrom. www.umwelt-stiftung.ch

Oktober 2012 |
Stolze 4 Gebäude mit von BE Netz realisierten Anlagen gewinnen den Schweizer Solarpreis 2012. Vom Einfamilienhaus in Buchrain mit einer dachintegrierten Photovoltaikanlage bis zum Fabrikgebäude der Renggli AG in Schötz, ebenfalls mit einer Solarstromanlage.

Oktober 2013 |
Grösster Solaranlagenpark der Zentralschweiz in Alpnach. Auf mehreren Liegenschaften plante und installierte BE Netz 10 Solarstrom-Anlagen mit einer Leistung von über 1.5 MWp und fast 6100 Solar-Modulen. Mit der Leistung dieser Anlage ist der Verbrauch von 1354 Personen gedeckt, was knapp einem Viertel der Bevölkerung von Alpnach gleichkommt!

Januar 2014 |
BE Netz gründet die BE Netz Energie AG und die BE Netz Sicherheit AG. Durch die 20-jährige Branchenerfahrung setzt BE Netz das Augenmerk auch auf den Unterhalt und Betrieb und die Sicherheit von Photovoltaikanlagen. Dazu baut BE Netz den eigenen Solarpark kontiniuierlich aus. Mit der Übernahme von 32 Anlagen (1.26 MWp) auf Beginn 2014 wird der Solarpark markant wachsen. Der Kauf der Anlagen von Edisun Power AG tritt per 31. Dezember 2013 in Kraft.

Oktober 2014 |
Zwei Schweizer Solarpreise gehen 2014 in die Zentralschweiz. Die Gemeinde Meggen wird für ihre vorbildliche Indach-Solaranlage beim Schlossgut Meggenhorn ausgezeichnet, die Familie Unternährer vom Ueli-Hof, Luzern, für ihr grosses Engagement zugunsten der Solarenergie. Bei der Realisation der preisgekrönten Anlagen war BE Netz, Ebikon, massgeblich an der Planung und Ausführung beteiligt.

März 2015 | Das Möbelhaus IKEA in Rothenburg hat eine beeindruckende Solaranlage von 1.5 MWp in Betrieb genommen. Es ist die grösste Einzel-Anlage in der Zentralschweiz und die weltweit grösste Anlage auf einem IKEA Einrichtungshaus. Sie liefert Strom für rund 400 Haushalte.

BE Netz AG - auf einen Blick.pdf

Über unsÜber uns
erneuerbare-energie
Login