BE Netz AG
Bau und Energie
Industriestrasse 4
6030 Ebikon
Tel 041 319 00 00
info@benetz.ch
BE Netz AG Bau und Energie
Industriestrasse 4, 6030 Ebikon
Tel 041 319 00 00  info@benetz.ch
Immer wieder engagieren wir uns auch für Energieprojekte, die vielleicht der Zeit voraus sind oder bei denen wir finden, dass eine Umsetzung einfach wertvoll ist.

Recycling

Recycling von Solar-Modulen

Nicht nur Menschen leiden an Burnout, auch Solarpanels brennen irgendwann aus. Solarmodule sind nach 25 Jahren abgeschrieben. Wie lange sie danach weiterhin Strom produzieren, ist unklar, da es nur wenige so alte Anlagen gibt. Allerdings gibt es Hinweise darauf, dass die Module noch einige weitere Jahre Strom liefern können. BE Netz testet, ob Panels unter gewissen Bedingungen weiterverwendet werden können. Sie hat dazu ein Konzept entwickelt: das «Solar-Altersheim». In diesem produzieren alte Solarmodule weiterhin Strom.

Wichtige Eigenschaften wie Lebensdauer, Degradation und entstehende Schwachpunkte von Solarmodulen konnten bis heute nur unzureichend erforscht werden. Ein «Solar-Altersheim» mit seiner grossen Variation an Modultypen und -altern bietet für die Forschung beste Voraussetzungen und dient gleichzeitig als Ersatzteillager für bestehende Anlagen.

Auf dem KKLB im ehemaligen Landessender Beromünster hat die BE Netz AG eine erste Recycling-Anlage erstellt.

Waisenhaus

Solarstrom für Waisenhaus in Peru

Das Kinderhilfswerk Fraternitas Humanas wurde 1983 von der Horwerin Pia Stirnimann gegründet. Sie leitet ein Waisenhaus in Casma, Peru, welches 380 km nördlich von Lima liegt. Die Stromversorgung in Peru ist sehr unzuverlässig - immer wieder kommt es zu Unterbrüchen und die grossen Spannungsabfälle verunmöglichen teils Geräte zu benutzen.

Frau Stirnimann bat BE Netz um Hilfe. Da wir aber nicht einfach eine Solaranlage liefern mochten, die dann vielleicht ein halbes Jahr lief und sich niemand damit auskennt, luden wir einen ehemaligen Heimbewohner zu einem 3-monatigen Praktikum bei uns ein. Er macht inzwischen in Peru eine Ausbildung zum Elektroingenieur.

Er wird die 10 kWp-Insel-Anlage in Casma montieren und so Knowhow vor Ort garantieren. Der Strom aus den 56 Modulen wird in Batterien gespeichert und die Versorgung damit sichergestellt.

Hier finden Sie weitere Informationen: Homepage Fraternitas Humana

Manpower für Kunst im Landessender Beromünster

Mit dem KKLB – Kunst und Kultur im Landessender Beromünster – lancierte Werner Zihlmann alias WETZ ein besonderes Projekt. Der Künstler ist 2011 mit Zeitgenössischem im ehemaligen Landessender eingezogen, um das legendäre Gebäude als Zentrum für Kunst und Kultur für die Allgemeinheit zu öffnen. Eine nachhaltige Gebäudenutzung gehört zum Betriebskonzept. BE Netz zeichnet für die Energiekonzeption verantwortlich und wird dafür sorgen, dass der Betrieb dereinst energieautark geführt werden kann. Die Mitarbeitenden von BE Netz standen zudem bereits während der ersten Phase der Bausanierung im Rahmen eines Firmensponsorings tatkräftig als Allrounder im Einsatz.
Hier finden Sie WETZ und das KKLB.

   EngagementsEngagements
erneuerbare-energie
Login